Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /homepages/19/d376275956/htdocs/www/live/app/core/core.php on line 321
Gerichtliches Inkasso-nutzen Sie unser Debitorenmanagement

Gerichtliches Inlands-Inkasso

„Wir trennen die Spreu vom Weizen!“

Bitte beachten Sie, dass die Schnittstelle zwischen außergerichtlichem und gerichtlichem Forderungsinkasso für Sie von entscheidender Bedeutung ist! Bei einem AKTIVA-Vertragsanwalt landen automatisch nur die Forderungsausfälle, die nach unseren Bonitätsprüfungen auch Erfolg versprechen. Alle anderen Forderungen bleiben auf Ihren Wunsch in der außergerichtlichen Überwachung. Diese Sicherheitsvorkehrungen sind ein fester und für Sie kostenloser Bestandteil unseres AKTIVA-Inkassosystems.

So – und nur so - funktioniert modernes Debitorenmanagement!

Nach Einleitung des gerichtlichen Mahnverfahrens und der anschließenden Zwangsvollstreckung sind folgende Ergebnisse denkbar:

  • Ihr Schuldner zahlt.
    Sie erhalten den vollen Rechnungsbetrag per AKTIVA-Sofortüberweisung.
    Es entstehen Ihnen keine Kosten, da sich Ihr Schuldner im Zahlungsverzug befindet.
  • Ihr Schuldner zahlt nicht und ist inzwischen zahlungsunfähig geworden.
    Ärgerlich, aber manchmal nicht zu vermeiden – und nicht vorhersehbar!
    Sie zahlen an Ihren AKTIVA-Vertragsanwalt nur die verauslagten Gerichtskosten und ein pauschaliertes Honorar in Höhe von EUR 30,00 netto. AKTIVA übernimmt die Differenz zu dem tatsächlichen Honorar und überwacht den Titel kostenlos für Sie – späterer Erfolg in der Nachvollstreckung nicht ausgeschlossen!
  • Ihr Schuldner zahlt nicht und legt vor Gericht Widerspruch oder Einspruch gegen Ihre Forderung ein.
    Noch ärgerlicher – aber zum Glück eher selten! Durch Ihre Entscheidung, ein Inkassobüro einzuschalten, dürften sich sämtliche Einwände und Reklamationen Ihres Schuldners in der Regel bereits außergerichtlich längst geklärt haben.
    Wünschen Sie in diesem Fall die Durchführung eines streitigen Verfahrens vor dem zuständigen Prozessgericht, müssten Sie einen Kosten- und Gebührenvorschuss an Ihren AKTIVA-Vertragsanwalt zahlen, damit eine entsprechende Klagebegründung erstellt werden kann. Sollte die Einschaltung eines Korrespondenzanwaltes sinnvoll sein, können Sie uns selbstverständlich einen Anwalt Ihrer Wahl benennen.